bach-blüten-praxis

 

Übersicht der 38 Bach-Blüten

Die 38 Blütenessenzen sind im folgenden aufgelistet nach Dr. Bach's Einteilung in 7 Gruppen und einsetzbar bei:

1. Angst

  • Rock Rose... akute, sehr starke Angstzustände; Panikattaken.
  • Mimulus... spezifische Ängste, die man benennen kann z.B. Angst vor Prüfungen, vor dem                       Zahnarztbesuch, vor Spinnen, Mäusen, Hunden etc.
  • Cherry Plum... extremer innerer Gefühlsdruck, man hat Angst davor die Kontrolle/Beherrschung zu verlieren, droht zu "explodieren".
  • Aspen... unspezifische Ängste, die man nicht benennen kann; unheimliche Vorahnungen.
  • Red Chestnut... übermäßige Angst und Sorge um das Wohlergehen anderer.

 

2. Unsicherheit

  • Cerato... unsicher durch mangelndes Vertrauen in die eigene Intuition; man sucht Rat und Bestätigung im Außen.
  • Scleranthus... unsicher durch Unentschlossenheit und Entscheidungsunfähigkeit; mangelnde innere Balance, man schwankt zwischen zwei oder mehreren Möglichkeiten hin und her.
  • Gentian... unsicher durch Entmutigung, weil man einen Rückschlag erlitten hat und sich deshalb Zweifel und Niedergeschlagenheit einstellen.
  • Gorse... unsicher durch Hoffnungslosigkeit, weil man nach mehreren vergeblichen Versuchen die Hoffnung und den Lebensmut verloren hat.
  • Hornbeam... unsicher ob man seinen täglichen Pflichten und Aufgaben nachkommen kann, durch ein subjektives Gefühl der Kraftlosigkeit und Lustlosigkeit; mentale Erschlaffung.
  • Wild Oat... unsicher über Ziel/Sinn/Zweck seiner Lebensreise; man ist innerlich unzufrieden, weil man noch nicht seine wahre Berufung gefunden hat.

 

 

3. Mangelndes Interesse an der Gegenwart

  • Clematis... durch Verträumtheit, es fehlt der Realitätskontakt, man flüchtet sich in Phantasiewelten.
  • Honeysuckle... durch Sehnsucht nach der Vergangenheit, man flüchtet sich in Erinnerungen an scheinbar bessere Zeiten; Wehmut- und Heimwehgefühle.
  • Wild Rose... durch Resignation und Apathie; man hat sich innerlich mit einer Situation abgefunden und hat aufgegeben etwas zum Besseren verändern zu wollen.
  • Olive... durch Erschöpfung, man fühlt sich ausgelaugt, extrem ermüdet an Körper und Geist, es ist alles zuviel.
  • White Chestnut... durch gedankliche Überaktivität; bestimmte Gedanken kreisen unaufhörlich im Kopf, man wird sie nicht wieder los; kann nicht abschalten.
  • Mustard... durch Schwermut und tiefe Traurigkeit, die plötzlich kommt und geht ohne bewusst erkennbare Ursache.
  • Chestnut Bud... durch Konzentrationsmangel und Lernschwierigkeiten, weil man seine Erfahrungen nicht wirklich verarbeitet und nicht genug daraus lernt, macht man immer wieder die gleichen Fehler.

 

4. Einsamkeit

  • Water Violet... man zieht sich innerlich zurück, oft bei Ermüdung oder zu starker Ablenkung im Außen, so dass das Verhalten teilweise überheblich, kalt und unsozial erscheint.
  • Impatiens... man reagiert ungeduldig und ist genervt von der "Langsamkeit" anderer; irgendwie ist man ständig in Eile und rast an seinen Mitmenschen und am Leben vorbei.
  • Heather... man ist selbstbezogen, völlig mit sich beschäftigt, stellt sich gern in den Mittelpunkt und braucht seine Mitmenschen nur als Publikum, dadurch kommt kein zwischenmenschlicher Kontakt und Austausch zustande.

 

 

5. Überempfindlichkeit gegenüber Einflüssen und Ideen anderer

  • Agrimony... man versucht innere Unruhe und quälende Gedanken, Sorgen und Nöte hinter einer fröhlichen oder tapferen Fassade zu verstecken.
  • Centaury... man unterwirft sich dem Willen und den Erwartungen anderer und will es allen recht machen; es fällt schwer sich auf die eigenen Bedürfnisse zu konzentrieren, "Nein"-zu-sagen und zu sich selbst zu stehen.
  • Walnut... man lässt sich bevorzugt in Lebensphasen in denen sich essentielle Veränderungen anbahnen von Außen verunsichern und wird wankelmütig.
  • Holly... man missgönnt anderen, was einem selbst fehlt, reagiert übellaunig, wütend, jähzornig, eifersüchtig, neidisch, schadenfreudig, rachsüchtig etc.

 

6. Mutlosigkeit oder Verzweiflung

  • Willow... wenn die Dinge nicht so laufen, wie man es gerne hätte, verfällt man in Selbstmitleid, ist verbittert und hadert mit seinem Schicksal.
  • Larch... wenn es an Selbstvertrauen mangelt, fühlt man sich klein und anderen von vorneherein unterlegen; Minderwertigkeitskomplexe und Erwartung von Fehlschlägen
  • Pine... wenn man in Gefühlen von Schuld und Scham gefangen ist und sich selbst gegenüber eine unfreundliche und strafende Haltung eingenommen hat; man leidet unter Selbstvorwürfen und schlechtem Gewissen.
  • Elm... wenn man vorübergehend das Gefühl hat seiner Aufgabe oder Verantwortung nicht gewachsen zu sein; akutes Versagensgefühl durch Überlastung.
  • Sweet Chestnut... wenn man die Grenze des Ertragbaren erreicht hat und glaubt, dass es nicht mehr weiter geht und dass es keine Hoffnung auf Hilfe mehr gibt; sehr starker Leidensdruck.
  • Star of Bethlehem... wenn man durch ein erschütterndes Ereignis einen Schock erlitten hat und sich dadurch innerlich wie betäubt oder gelähmt fühlt.
  • Oak... wenn durch übersteigertes Pflichtgefühl die Grenzen der eigenen Belastbarkeit und Leistungsfähigkeit immer wieder überschritten werden und man sich dadurch erschöpft fühlt, aber trotzdem tapfer weitermacht und nie aufgibt.
  • Crab Apple... wenn man auf Ordnung und Reinheit fixiert ist und deshalb zu zwanghaftem Verhalten neigt; sich innerlich oder äußerlich unrein und unwohl fühlt.

 

 

7. Übermäßige Sorge um andere

  • Chicory... wenn man sich übertrieben und/oder ungefragt um andere kümmert, um dadurch Liebe, Anerkennung, Lob, Aufmerksamkeit, Dankbarkeit etc. zu bekommen; bleibt das Erwartete aus leidet man und beklagt sich über die Undankbarkeit und Lieblosigkeit der anderen.
  • Vervain... wenn man seine ganze Energie, Begeisterung und Willenskraft einsetzt, um andere von einer guten Sache zu überzeugen; man reagiert übereifrig und fanatisch und treibt Raubbau mit seinen eigenen Kräften.
  • Vine... wenn man seine Führungsqualitäten zur persönlichen Machtentfaltung missbraucht; man will anderen unbedingt seinen Willen aufzwingen und ist sehr ehrgeizig.
  • Beech... wenn man anderen gegenüber wenig Mitgefühl und Verständnis aufbringen kann, weil man andere Wertvorstellungen hat und deshalb sehr kritisch und intolerant reagiert.
  • Rock Water... wenn man sehr hart zu sich ist, sehr selbstbeherrscht und diszipliniert, um anderen ein gutes Vorbild zu sein.

Aktuelles:

Nächster Termin für Bach-Blüten Level 1 - Seminar in Nürnberg:

21./22. April 2018

NEU!!! "Bring a friend"   Jeweils 10% Rabatt, wenn ihr euch gemeinsam für das Seminar anmeldet!

Alle Termine und Seminar-Infos hier klicken! Seminare/Ausbildung

Anmeldeformular hier downloaden! Anmeldeformular.pdf